07.04.2018 INN-RIVER_RACE Passau

Zum 40. Mal war es wieder soweit! Das Inn River Race in Passau konnte - zeitgleich mit dem Rudertag in Wien, den unser Verein diesmal ausrichtete - beginnen. Mir ist ja schleicherhaft, welchen Draht die vom RV Passau zum Wettergott haben. Es war "schlicht perfekt". Wie nahezu immer bei deisem Rennen. Als eine V8 RGM mit DOB "support" diesmal durch Robert Hufnagel und mir gingen wir an den Start. Lazlo/Attila wurden dabei durch Michael Helbig aus Graz und Alex Farkas, quasi unserem Nachbarn vom Pirat ersetzt. Schlagmann war Xandi Kratzer vom RC Allemannia Hamburg. Ihm hatten wir Schlagzahl 31 bis 35 zu verdanken. Bei leichtem Mitwind gelang uns eine Zeit von 16,39:95.

Damit waren wir schnellste Masters Crew!

Uns auch schnellster "Erwachsenen" Achter, denn die RGM Dresnder RC / Pirnaer RV und ARV Leipzig - eine Seniorenmannschaft, die uns immer sehr fordert war diesmal knapp 4 Sekunden zu langsam und belegte den gesamt 3.Platz aller Boote. 

Wären da nicht die österr. Juniors aus Linz/Gmunden/Ottensheim und Seewalchen gewesen und hättten die nicht nur 16,31:50 für die ca. 5,8 km lange Strecke gebraucht, dann hätten wir,...

Aber ich bin überzeugt, für die Leistung der "reiferen Herren" aus dem V8  in der Masters C Klasse mit immerhin 43 Jahen Altersmindestdurchschnitt brauchen wir uns keinesfalls zu "genieren". Bootsgeschwindigkeiten so um die 20 km/h und teilweise auch leicht darüber fühlen sich schon gut an. Wie immer war Hannah Engelmaier

überaus cool und routiniert, was uns bei einigen Überholvorgängen auch sehr zu gute kam. Und 2019 - wer kann das schon sagen - neues Spiel, neues Glück,...

Text: Andreas K., Fotos: bereitgestellt von LIA Wien