Clubgeschichte

Der Club wurde 1878 als 1. Wiener Damen & Herrenrudergesellschaft „Donaubund“ gegründet.

Während des Ersten Weltkriegs ruhten die Aktivitäten. Am 18. Dezember 1918 wurde der Verein als erster Ruderverein der nunmehrigen Republik Österreich unter seinem heutigen Namen wiedergegründet.

Im WRC durften Frauen rudern, lange bevor sie offiziell das Wahlrecht erhielten. Am 12. Jänner 1919 erschien dazu ein Artikel in der Allgemeinen Sport-Zeitung in Wien: „Dieser Tage ist in Wien ein neuer Ruder-Klub ins Leben gerufen worden. Sein Gründer und Vorstand ist der älteste Sohn Otto Engelbergers. Im heurigen Sommer fand auf der Alten Donau auch das Damenrudern Eingang; unter der Leitung Direktors Engelberger wurden schon drei Vierermannschaften ausgebildet.“ Der WRC war der einzige Ruderclub Österreichs, der nach dem Ersten Weltkrieg eine Damenriege führte.

 

- Quelle: Auszug aus Wikipedia